Sushi Reis kochen

 

Sushi Reis kaufen

Der Reis spielt eine zentrale Rolle während der Zubereitung von Sushi.  Deswegen hängt die Qualität maßgeblich von der Auswahl des richtigen Sushi Reis ab. Der Reis sollte nach Form und Klebrigkeit ausgesucht werden. Typisch für die Sushi Herstellung ist die japanische Reissorte Koshihkari, ein Rundkornreis, der nach dem Kochen gut haftet. Man kann ihn online bestellen oder vielleicht in einem asiatischen Supermarkt finden. Da vergleichsweise teuer, kann man ihn durch andere herkömmliche  Rundkornreis Sorten ersetzen, die man in jedem Supermarkt findet. Zum Vergleich, ein Kilogramm des hochwertigen  Sushi Reis Niigataken Uonumasan Koshihikari kostet online ca. 12,50 € während Sushi Reis aus dem Supermarkt schon für ca. 5€ das Kilo erhältlich ist.

Sushi Reis kochen

Hat man die richtige Wahl getroffen, kommt nun der entscheidende Schritt – den Sushi Reis kochen.

Reis gut waschen

Während der Ernte und Verarbeitung von Reis entsteht Stärke, die sich auf den Reiskörnern ablagert. Diese muss vor dem Kochen entfernt werde, damit der Reis zum Schluss nicht matschig wird. Man kann den Reis entweder unter laufendem Wasser mehrmals und für ca. 10 Minuten gut waschen oder den Reis für 30-60 Minuten in kaltem Wasser quellen lassen. Danach ist der Reis bereit gekocht zu werden.

Reis kochen

Der Reis wird mit einem Stück Kombu (essbarer Seetang) gekocht. Es gibt grundsätzlich zwei Methoden, um Reis zu kochen. Man kann ihn in einem elektronischen Reiskocher zubereiten oder in einem Topf. Der elektronische Reiskoche ist einfacher zu bedienen, da der Reis weniger klumpt und das Umrühren überflüssig wird.
Im Reis-Dampfgarer:
Den Reis mit kaltem Wasser, einem Stück Kombu und etwas Salz in den Kocher geben. Die Menge Wasser ist von Reissorte zu Reissorte unterschiedlich und steht meistens auf der Verpackung. Falls nicht, gilt generell 1 Teil Reis zu 1,5-2 Teilen Wasser. Der Reiskocher schaltet sich automatisch aus, wenn der Reis fertig ist.
Im Topf:
Die Menge Wasser ist von Reissorte zu Reissorte unterschiedlich und steht meistens auf der Verpackung. Falls nicht, gilt generell 1 Teil Reis zu 1,5-2 Teilen Wasser. Den Reis mit geschlossenem Deckel und auf mittlerer Herdtemperatur in gesalzenem Wasser aufkochen. Danach den Reis ca. 20 Minuten auf niedriger Stufe oder der heißen Platte quellen lassen. Wichtig ist es den Deckel auf dem Topf zu lassen, um die Hitze und den Wasserdampf beizubehalten. Ist das Wasser komplett aufgesogen, ist der Reis fertig.

Reis würzen

Für die Würzung werden Reisessig, Zucker und Salz langsam erhitzt bis sich alle Zutaten aufgelöst haben. Die noch warme Mischung wird zu dem noch warmen Reis gegeben, so können sich alle Teile gut vermischen. Nachdem der Reis abgeschmeckt ist, muss er abkühlen, bevor man daraus Sushi formen kann.